page.php
template parts entry-header


Wir haben Amanaci gegründet, um den Amazonas zu schützen, ohne ihn auszubeuten.

Amanaci: Das sind wir.

Der Doktor

Andrés, promovierter Chemiker und Entwickler mit außerordentlichem Innovationsgeist. Kommt aus der Umwelt- und Schadstoffanalytik und sorgt dafür, dass unsere Rohstoffe immer die bestmögliche Qualität haben. Gemeinsam mit Lars forscht er an noch unbekannten Pflanzen und entwickelt neuartige Wirkstoffe.

Janderley von Amanaci
Lars von Amanaci Rohstoffe

Der Gerechte

Jander, Universidade Federal do Amazonas; studierte Agronomie. Lebt in der Nähe von Manaus und betreut unsere Sammler über mehrere Hundert Kilometer entlang des Río Negro. Er ist ein echter Robin Hood, der sich viel Zeit für die Probleme der Waldbewohner nimmt und fast immer eine nachhaltige Lösung findet.

Lars von Amanaci Rohstoffe

Der Bio-Ökonom

Lars, zu Beginn Wirtschaftsinformatik, schulte anschließend Bioinformatik und besitzt außerordentliches Wissen in der Pharmazie und Biotechnologie. Ein interdisziplinärer Generalist und Rebell, der in der Biologie, Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Permakultur, seinen Mittelpunkt gefunden hat.

Die Kaufmann

Penélope … wird überarbeitet

Passionsfruchtkernöl Vorteile
Passionsfruchtkernöl Vorteile, Verwendung und Anwendung bei Amanaci Rohstoffe

Der Bio-Ökonom

Patrik, … wird überarbeitet

Passionsfruchtkernöl Vorteile
Passionsfruchtkernöl Vorteile, Verwendung und Anwendung bei Amanaci Rohstoffe

Der Kaufmann

Christian, der Anthropologe aus Mallorca ist seit vielen Jahren an der Schnittstelle von Marketing-Kommunikation, Vertrieb und im B2B-Bereich tätig. Er ist unser Allrounder, wenn es um Projekte, Marketing und Verkauf geht. Sein Antrieb: Fairness und wirklich gute Produkte, die das halten, was sie versprechen.

Warum wir Amanaci gründeten?

“An apple a day keeps the doctor away.”

Das war, als Äpfel noch ihre ursprünglichen Inhaltsstoffe besaßen. Hochaktive Inhaltsstoffe von alten Kulturäpfeln, für die die Natur unendlich viele Jahre benötigte und die in neuen Apfelsorten nur noch in deutlich geringeren Spuren vorkommen. Wir denken, das geht auch anders. Nicht nur beim Apfel, sondern mit allem, was die Natur bietet und was noch nicht ausgerottet ist. Und so gründeten wir Amanaci – ein ehrliches, aufrechtes Aufforstungsprojekt, das den Regenwald und deine Gesundheit schützt. Ganz ohne Pestizide, Herbizide, Insektizide—ohne Bestrahlung und ohne synthetische Chemie.

Dafür verkauften wir schweren Herzens unsere Luxusgüter, machten unsere tollen Autos zu Geld, plünderten das Ersparte und erstanden davon in guerillaartigen Aktionen heraus Regenwaldflächen, gebrauchte Abfüllanlagen und Maschinen. Unser dauerhaftes Ziel: die reinsten und nachhaltigsten Rohstoffe der Welt. Immer ehrlich, immer einen Schritt voraus und dank wilder Rohstoffe immer ein spürbares Stück besser.

Wie alles begann

Von der Aufforstung zum Rohstoffhersteller

Bereits am Anfang arbeiteten Lars & Jander in einem gemeinsamen Aufforstungsprojekt, kultivierten wilde Pflanzen und untersuchten über viele Jahre, welchen Einfluss natürliche Bodenhilfsstoffe, Mikroorganismen und Pilze auf die Remineralisierung gerodeter Regenwaldflächen besitzen. Aus früheren Tätigkeiten wussten wir natürlich, warum viele Aufforstungsprojekte im Amazonas nicht funktionieren – da entweder in Monokultur mit Hybridzüchtungen aufgeforstet wird oder es geheime Absprachen gibt, die eine spätere Agrarnutzung der Fläche vorsehen.

Dazu kommt, dass die wenigen ehrlichen Aufforstungsprojekte oft aus gutem Grund unabhängig von bekannten „Umweltschutzorganisationen“ arbeiten und als Kehrseite dazu selten über die finanziellen Ressourcen verfügen um aufgeforsteten Waldstücke langfristig und nachhaltig zu schützen. Um derartige Probleme gar nicht erst groß werden zu lassen, begannen wir die Ur- und Waldbewohner für die Copaiba-Ernte zu begeistern, um es in Europa als Alternative zum CBD-Öl zu vertreiben und damit letztendlich die unabhängige Finanzierung aller Aufforstungsprojekte zu sichern.

Durch den ehrlichen Umgang mit den Waldbewohnern des Amazonas wollten immer mehr Menschen Copaiba und Früchte ernten, anstatt Holz zu verkaufen oder Brand zu roden und so wurde die Idee der Wildsammlung geboren. Heute, 5 Jahre später, verfügen wir über ein Netzwerk mit hunderten Waldbewohnern und verarbeiten wilde Früchte zu hochwertigen Naturprodukten, forschen an noch unbekannten Pflanzen und das Wichtigste: Wir finanzieren mit den Einnahmen unsere Aufforstungsprojekte unabhängig von Organisationen, Spenden und fremdbestimmten Zwängen.

Das, was der Verbraucher in den Läden verkauft bekommt, hat schon lange nichts mehr mit ursprünglichen Rohstoffen zu tun. Aufgrund der extensiven Anbauweisen, toter Böden und wachstumssteigernden Düngemittel fehlt den Pflanzen ein Großteil ihrer guten und vormals reichhaltigen Wirkstoffe. Viele unendliche Feldversuche bei unseren Aufforstungsprojekten brachten immer bessere Ergebnisse und entfachten ein Feuer, das bis heute anhält.

Amanci bedeutet in der
Tupi-Sprache „Mutter des Regen!“

Faire Rohstoffe

Die Basis guter Zusammenarbeit

Fairness & Ehrlichkeit

Ehrlichkeit ist uns besonders wichtig. Wir werden auf keinen Fall – wie manche Hersteller in ihrem Marketing – mit bezahlten Doktoren oder falschen Studien als Werbeträger arbeiten. Daher kooperieren wir nur mit unabhängigen Fachleuten aus den Bereichen der Biomedizin und Analytik wie dem Analytischen Zentrum Berlin Adlershof. Vielen anderen Fachleuten fehlt die Unabhängigkeit und aufgrund veränderter Studienlagen und Erkenntnisse das moderne Wissen zu Wirkstoffen und deren Kombinationen.

Ethik und Moral

Wir handeln aus Überzeugung

Ethik und Moral

Wir sind überzeugt von unseren Produkten, da wir unsere Rohstoffe als Fachleute selbst entwickeln und herstellen. Wir interessieren uns nicht nur für die Natur und den biologischen Wirkmechanismen, wir leben unseren Beruf. Wir studieren und untersuchen möglichst gründlich, auch wenn oder gerade weil Biologie sehr komplex ist. Das treibt uns an.

Uraltes Wissen trifft Moderne

Ohne falsche Werbefloskeln

Unser Gesundheitssystem ist wirtschaftlich ausgerichtet und nicht auf Heilung. Es wird an Kranken verdient. Viele Verwender von Rohstoffen und Ingrediens fühlen sich im Marketing der Hersteller verloren oder ihnen fehlt das nötige Fachwissen über organische Verbindungen. Viele Bio-Rohstoffe sind teuer am Tresen und oft nur vermeintlich gut. Wir durchschauen das, weil wir in diesem System ausgebildet wurden.

3 häufige Fragen an Amanaci.de

Was ist aus Samuria.de geworden?

Was viele nicht wissen
Wir waren ursprünglich ein reines Aufforstungsprojekt ohne wirtschaftlichen Hintergrund. Die Produktion der Rohstoffe haben wir erst sehr viel später begonnen um mit den Einnahmen aus dem Verkauf unsere Aufforstungsprojekte zu finanzieren. Anfangs hatten wir keine Ahnung von Marketing oder Branding (Entwicklung von Markennamen) und nach endlosen Stunden der Namenssuche, landeten wir immer wieder bei den alten Samurai. Der ehrliche, aufrechte Samurai, der den Regenwald, dessen Waldbewohner und letztendlich deine Gesundheit schützt. Zugegeben, aus heutiger Sicht handelt es sich bei unserem ehemaligen Namens-Wirrwarr aus Samurai/Samuria um keine Glanzleistung. Aus diesem Grund benannten wir die Firma in Amanaci – was in der Tupi-Sprache „Mutter des Regen“ bedeutet – um und die alte Webseite unter Samuria.de wird nun auf Amanaci.de umgeleitet. Daher: Amanaci.de ist Samuria.de und Samuria.de ist Amanaci.de

Verkauf an Privat oder Firmen?

Gute Dinge sollten für alle verfügbar sein
Durch die jahrelange und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Wald- und Ureinwohnern wird es überhaupt erst möglich, dass wir Zugriff auf wilde Urwaldpflanzen haben. Nur durch sie können unsere Kunden nachhaltige Rohstoffe mit der höchsten ökologischen Qualitätsstufe erleben, ohne das dafür ein Baum gefällt werden muss. Die Pflanzenöle und Private Label Naturkosmetik können von Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen bestellt werden. Dafür gibt es im Online Shop auf jeder Produktseite das Auswahlfeld „Privatkunde“ oder „Firmenkunde (B2B)“. Für private Kunden und Selbstrührer – also Leute, die ihre Naturkosmetik selber machen – bieten wir unsere Pflanzenöle, Konsistenzgeber und Pflanzenextrakte bereits in 70g bzw. 100ml Gebinden an. Wenn Du Firmenkunde oder Händler bist, musst Du in unserem Online Shop unbedingt das Auswahlfeld „Firmenkunde (B2B)“ wählen. Andernfalls bestellst Du zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen für Endverbraucher. Für Firmenkunde bieten wir unsere Rohstoffe ebenfalls ab 100ml an und verschiedene Großgebinde.

Seid Ihr Bio-zertifiziert?

Bio-Zertifizierung
Nein, sind wir nicht! Die Vergabestellen verschiedener Bio-Siegel arbeiten mit unabhängigen und oft inhabergeführten Kontrollstellen zusammen. Das Problem: Jeder zu kontrollierende Betrieb (in dem Fall wir) ist der Kunde dieser Kontrollstellen. Dadurch entsteht ein Interessenskonflikt und die Kontrollstelle ist vom Kunden finanziell abhängig. Sprich: „Gebt ihr uns keine Zertifizierung, gehen wir zur Konkurrenz“. So hat sich ökologisch eine starke Abwärtsspirale entwickelt und vielen Bauern wird sogar empfohlen Pestizide einzusetzen die sich schnell wieder abbauen. Frei nach der Devise: „Den Einsatz von Düngemitteln und Pestizide mit kurzer Halbwertszeit lassen sich im Labor sowieso kaum nachweisen.“ Was viele nicht wissen: Für Böden und Blätter gibt es keine gültigen Grenzwerte für Pestizide. Kontrolliert wird immer nur das Endprodukt und dabei wäre es ein leichtes über Laub- und Erdproben diese Trittbrettfahrer zu entlarven. Quelle: Schwindel mit Bio-Siegel Siegel sind gut, Kontrolle ist besser: Wilde Rohstoffe sind generell frei von Pestiziden, Herbiziden und Insektiziden den die Pflanzen wachsen in logischer Konsequenz nur in einem gesunden Ökosystem. Daher gibt es bei uns nichts zu verbergen und du kannst unsere Fabrik in Manaus ebenso wie die Waldflächen die wir zur Ernte nutzen besuchen und analysieren lassen. Unsere ablehnende Haltung gegenüber Zertifizierungen bezieht sich selbstverständlich nicht auf ethisch-korrekt arbeitende Bauern und Betriebe, sondern auf das undurchsichtige System als Ganzes. Zudem, sind die Gebühren für die Zertifizierung vom Umsatz abhängig. Bevor wir also Geld in die Zertifizierung irgendwelcher Mogel-Siegel stecken, bei denen nicht immer klar ist wie tatsächlich gearbeitet wird, nutzen wir das Geld lieber für die Aufforstung gerodeter Waldflächen und zur Anschaffung von Werkzeugen für unsere Sammler.


Newsletter

Geheimnisse aus den Tiefen des Amazonas

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Zugriff auf exklusive Rezepturen und wertvolles Wissen rund um unsere Rohstoffe und Projekte im Herzen des Amazonas.

Unsere Lösungen und Services

Amanaci optimiert die Welt der nachhaltigen Ressourcennutzung. Unser Konzept mit der Wildsammlung ermöglicht unseren Kunden die höchstmögliche Transparenz, bioaktive Rohstoffe und wirksame Naturkosmetik.

Amazonas-Rohstoffe
Amazonas Rohstoffe von Amanaci.de

Wir sammeln wilde Amazonas-Früchte die wir zu Rohstoffen verarbeiten.

Lohnhersteller AZBA Cosmetics
Lohnhersteller AZBA Cosmetics für Kosmetik und Naturkosmetik

Lohnherstellung reiner Naturkosmetik ohne Pestizide und synth. Inhaltsstoffe.

Gesichtscreme selber machen

Private Label Naturkosmetik, deren Verkauf den Regenwald schützt.


Viva Amazônia

„Wir wollen eine ehrliche und funktionelle Alternative für die Natur, die eigene Gesundheitsvorsorge und gegen herkömmliche Rohstoffe bieten. Wir sind sanfte Rebellen.“