page.php
template parts entry-header

Murumuru Butter

Astrocaryum Murumuru Seed Butter

⭐⭐⭐⭐
4.92 von 5

Trad. Verwendung & Eigenschaften*

Anti-Pollution Laurinsäure Myristinsäure Antibakteriell Haarpflege Psoriasis Conditioner Pomaden Shampoos Make-Up-Basis Antiallergen „pflanzl. Silikon“ Anti-Akne

Produktideen mit Murumuru

Öl pur auf die Haut
Öl pur auf die Haut

Pur oder verdünnt

In die feuchte Haut einmassieren

anti pollution wirkstoffe
Anti-Pollution Wirkstoffe von Amanaci Rohstoffe

Naturkosmetik

Mit Anti-Pollution-Effekt

öl für die haare
Öl für die Haare von Amanaci Rohstoffe

Haarpflege & Schutz

Pflege für Locken & kaputtes Haar

kokosfett alternative
Die Kokosfett-Alternative Von Amanaci Rohstoffe

Konsistenzgeber

Allergenfreie Kokosöl-Alternative

Murumuru Butter von Amanaci Rohstoffe

Murumuru: Schutz für Sensibelchen

Unsere kaltgepresste Murumuru Butter ist in Sachen Qualität, Nachhaltigkeit und Einsatzgebiet kaum zu übertreffen. Sie besticht durch einen hohen Gehalt an Laurinsäure und ist in ihrer Zusammensetzung dem Kokosöl sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass Murumuru antiallergene Eigenschaften und keine Komedogenität besitzt. Jucken und Hautreaktionen wie oft beim Kokosöl sind also nicht zu erwarten. Ein Grund, warum unsere Butter ein Segen für gereizte und allergische Haut ist.

Murumurusamen von wilden Palmen

Die Murumuru-Samen werden von Waldgemeinden in den Sumpfgebieten entlang des Rio Negro mitten im Amazonas gesammelt. Nagetiere lieben das reichhaltige Fruchtfleisch und lassen die tränenähnlichen Samen einfach liegen. Diese werden eingesammelt, in den Dörfern der Sammler in einer von uns bereitgestellten Trocknungsanlage auf ca. 12 % Restfeuchte getrocknet und dann jeden Monat mit einem Boot nach Manaus gebracht. In unser modernen Ölmühle pressen wir die wilden Samen bei unter 40°C zu kostbarer Murumru Butter.

Welche Vorteile hat Murumuru Butter?

  • Erprobter Ersatz für silikatische Minerale
  • Keine bekannte Komedogenität und daher bei Hautunreinheiten besser wie Kokosöl
  • Intensiver Schutz mit Anti-Pollution-Effekt für extrem empfindliche Haut und Haare
  • Kühlender Effekt durch 46-52% Laurinsäure, daher mit Tucuma oder Buriti Öl der beste Konsistenzgeber für After-Sun-Care-Produkte
  • Hervorragende Basis zur Herstellung von Foundation, Rouge, Seifen, Lotionen, Haarkuren und Shampoos (besonders bei sehr lockigem und krausem Haar)

3 häufige Fragen zu Murumuru Butter

Was ist Murumuru Butter?

Wirkstoffeöl der Superlative
Die Murumuru Butter ist ein hochwertiges Pflanzenfett und wird aus den wild gesammelten Samen der Murumurupalme (Astrocaryum murumuru) gewonnen. Murumuru Butter ist ein intensiver und zugleich langanhaltender Feuchtigkeitsspender für empfindliche und allergische Haut. Die stachelige Murumuru-Palme mag überflutete Gebiete und ist hauptsächlich auf kleinen „Inseln“ und entlang der Flüsse in Sumpfgebieten zu finden. Die Früchte enthalten ein gelbes Fruchtfleisch, das den Tieren als Nahrung dient und die Samen mit einer Größe von ca. 5 – 8 cm besitzen eine harte Schale und die Form eines Regentropfens. Der innere Palmkern des Samens besteht zu über 50 % aus mittelkettigen Fettsäuren (Triglyceride), sogenannte MCT-Fette die bei diätetischen Lebensmitteln eine wichtige Rolle spielen. Aus dem inneren Palmkern gewinnen wir durch die hydraulische Kaltpressung unser bekannte Murumuru Butter. Naturrein, ist diese Pflanzenbutter leicht gelb bzw. von beiger Farbe und hat einen süßlichen, jedoch sehr milden Nussduft. Eine Astrocaryum-Palme schenkt uns im Jahr bis zu 12 kg der wertvollen Früchte. Durch die hohe Konzentration mittelkettiger Fettsäuren wie Capryl-, Caprin- und Laurinsäure wird die Murumuru Butter nicht so schnell ranzig und ist bei sachgemäßer Lagerung auch ohne Konservierungsstoffe oder Stabilisierer wie Tocopherol lange haltbar. Formulierungen mit Murumuru Butter bilden auf der Haut einen feinen und beschützenden Film, dem sogenannten Anti-Pollution-Effekt und wirkt dabei natürlich-glänzend, ohne die Haut zu beschweren.

Wie wird Murumuru geerntet?

Aussprache
Das Sammeln der Samen ist extrem beschwerlich und wir wissen, wovon wir reden, denn wir haben viele der Sammeltouren persönlich begleitet. Die Palmen wachsen oft nur in schwer zugänglichen Sumpfgebieten wodurch sich wenige Kilometer Fußmarsch schnell in einen mehrstündigen Kraftakt verwandeln können. Das reine Sammeln der Samen wiederum ist per sé nicht schwieriger als das Aufsammeln von Äpfeln. Doch der Transport zu den Booten hat uns schon manches Mal verzweifeln lassen. Immerhin wiegt jeder einzelne Jutesack bis zu 50 kg und das bedeutet, das wir und unsere Sammler teilweise bis zu 2 Stunden laufen müssen um nur einen einzigen Sack zu den Booten zu schaffen. In der Murumuru Butter von Amanaci steckt also nicht nur wilde Natur, sondern auch echte Arbeit. Das alles für den Schutz des Amazonas und einen zarten Konsistenzgeber, den du in deiner Naturkosmetik nie wieder missen wollen wirst. Nachdem unsere Sammler die wilden Samen endlich auf die Boote verfrachtet haben geht es zurück ins Dorf. Hier werden die Samen für einige Stunden in Wasser eingelegt, um sie von den Fruchtfleischresten zu reinigen. Anschließend werden die Samen getrocknet. Das geschieht entweder auf sogenannten Holzbänken durch Luftzirkulation oder mit von uns bereitgestellten Trocknungsanlagen. Aktuell besitzen noch nicht alle unsere Gemeinden ein eigenes Trockengerät, da diese zusammen mit dem benötigten Solarmodul sehr kostenintensiv sind aber unser Konzept sieht es auf lange Sicht vor, dass alle unsere Sammlergemeinden die Vorarbeiten autark in ihren Dörfern vornehmen können. Nach der Trocknung werden die Samen entweder über die AM-070 Straße direkt zu unserer Fabrik gebracht oder mit Booten über den Rio Negro wo wir die Samen für gewöhnlich am Hafen von Manaus abholen. Gut zu wissen: Die Bezahlung erfolgt bei uns immer sofort bei der Lieferung. Gleichzeitig haben wir ein System entwickelt, bei denen wir für besonders gute Qualitäten – also bei ordentlicher Vorsortierung – einen Extrabonus an die Sammler bezahlen. Gleichzeitig sind alle unsere Gemeinden fest an unserem Projekt beteiligt und jede einzelne Gemeinde erhält am Jahresende eine Art Weihnachtsgeld, welches sich an unserem Jahresumsatz orientiert.

Wie wird Murumuru Butter verwendet?

Faktencheck
Die Murumurubutter kann genauso verwendet werden wie Kokosöl und darf in Formulierungen natürlich auch problemlos mit anderen Fetten/Buttern wie der Shea- oder Cupuacu Butter vermischt werden. Murumuru Butter hat ebenso wie Kokosöl eine gute Schaumbildung und eignet sich hervorragend als Basis für die Herstellung von palmölfreien Naturseifen. Ihre Stärke entfaltet die Murumuru Butter bei allen Produkten, in denen ein Anti-Pollution-Effekt gewünscht ist und wo es um die Pflege empfindlicher Haut und krauser Haare geht. Von Haarkuren über Shampoos bis hin zu Lotionen, bzw. zum Schutz vor Chlorwasser oder als Konsistenzgeber für leichte Foundations findet Murumuru fast überall einen Platz und verwandelt jedes Produkt in ein nachhaltiges Unikat. Durch die weichmachenden Eigenschaften unterstützt Murumuru Butter zudem bei Ekzemen, Psoriasis, strapazierter Haut und sorgt allgemein für glänzendes Haar. Gut zu wissen: Die Murumuru Butter von AMANACI wird komplett ohne die typischerweise versteckten Streckmittel wie Glycerin oder raffinierte Fettpasten hergestellt. Alles, damit du einen spürbaren Unterschied wahrnimmst.

Murumuru Butter enthält ca. 45% Laurinsäure und ist ein beruhigender, schützender und nährender Konsistenzgeber für empfindliche Haut, der gleichzeitig die Fähigkeit besitzt krauses und trockenes Haar von innen zu stärken.“

Amanaci Rohstoffe – Markenentwicklung


Newsletter

Geheimnisse aus den Tiefen des Amazonas

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Zugriff auf exklusive Rezepturen und wertvolles Wissen rund um unsere Rohstoffe und Projekte im Herzen des Amazonas.

4 kosmetische Rohstoffe, die Murumuru Butter lieben

Perfekt kombiniert! Die besten Rohstoffe für vegane Naturkosmetik

Inhaltsstoffe von Murumuru Butter

Bioaktive Subtanzen

Terpene, Vitamine & Mineralien
SubstanzenDichte
Laurinsäure49.0%
Myristinsäure24.0%
Vitamin C
Vitamin A
Omega-3 & -9

Fettsäurezusammensetzung

Mengung
FormelFettsäurenDichte
C8:0Caprylsäure2.4%
C10:0Caprinsäure2.0%
C12:0Laurinsäure49.0%
C14:0Myristinsäure24.0%
C16:0Palmitinsäure6.0%
C16:1Palmitoleinsäure1.5%
C18:0Stearinsäure2.0%
C18:1Ölsäure12.0%
C18:2Linolsäure2.5%
C18:3Linolensäure
C20:0Arachinsäure
C20:1Gadoleinsäure
C22:0Behensäure
C22:1Erucasäure
C22:0Lignocerinsäure

Mikrobiol. Werte

Stoffeigenschaften
Produktdaten
HerstellungSchneckenpressung, kaltgepresst
KlassifikationSamenöl, pflanzlich
FarbeMandelweiß/Kornseide
Iodzahl10-30 g I2/100g
Säurewert5.0 mg KOH/g
Peroxidwert6.5 meq O2/kg
Verseifungszahl220-240 mg KOH/g
LagerungKühl, trocken & lichtgeschützt
Lagertemperatur14 – 18°C
Haltbarkeit ungeöffnet 18 Monate
Tech. Reinheit99,8 %
Qualitätsanalyse
Qualität
BDIH konform
COSMOS konform
NaTrue konform
Pestizide0,00 mg/kg
Herbizide0,00 mg/kg
Insektizide0,00 mg/kg
Bakterien ≤ 1500 kbe/g
Hefe & Pilze ≤ 200 kbe/g

Downloads und Zertifikate

*Alle Aussagen basieren auf Literaturangaben oder unter Zugrundelegung der mündlichen Überlieferung durch indigigene Ureinwohner und haben informellen Charakter oder beschreiben lediglich die traditionelle Verwendung im Bundesstaat Amazonas. Sie sind möglicherweise aus Invitro- oder Tierversuchen abgeleitet und daher laut EU nicht am Menschen belegt. Die Aussagen wurden nicht von den zuständigen Behörden bewertet und sie beziehen sich nicht auf Fertigprodukte. Der Vermarkter eines Fertigproduktes, das AMANACI Rohstoffe als Bestandteil enthält, ist verantwortlich dafür, dass die Produktaussagen rechtmäßig sind und die geltenden Gesetze und Vorschriften des Landes erfüllen, in dem das Produkt verkauft wird.

Studien und mehr zu Astrocaryum Murumuru

indigena logo
Murumuru Butter von Amanaci

Möchtest Du schützende Murumuru verwenden, innovative Produkte entwickeln oder durch deinen Einkauf die Waldbewohner mit dem Sammeln der wilden Samen eine ehrliche Alternative zur Abholzung und Brandrodung bieten?